Logo Dein Basenshop bei Übersäuerung für mehr Entschlackung

Basenratgeber

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    COSMOS-Konformität bezieht sich auf die Einhaltung der Standards des COSMOS (COSMetic Organic and Natural Standard), einer internationalen Zertifizierung für biologische und natürliche Kosmetikprodukte.

    Der COSMOS-Standard wurde von fünf großen europäischen Zertifizierungsstellen
    - BDIH
    - COSMEBIO
    - ECOCERT
    - ICEA und
    - SOIL ASSOCIATION
    entwickelt und setzt strenge Richtlinien für die Herstellung und Kennzeichnung von Kosmetikprodukten.

    Hauptkriterien der COSMOS-Konformität
    Natürliche Inhaltsstoffe: Produkte müssen hauptsächlich aus natürlichen oder biologisch angebauten Inhaltsstoffen bestehen.
    Verarbeitungsprozesse: Die Herstellungsmethoden müssen umweltfreundlich sein und die Integrität der Inhaltsstoffe bewahren.
    Umweltschutz: Der Standard fördert umweltfreundliche Praktiken und fordert die Minimierung von Abfällen und Umweltbelastungen.
    Verpackung: Verpackungsmaterialien sollten recycelbar oder biologisch abbaubar sein, um den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.
    Transparenz: Unternehmen müssen transparente Informationen über ihre Inhaltsstoffe und Herstellungsprozesse bereitstellen.
    Gentechnik: Der Einsatz von genetisch veränderten Organismen (GVO) ist verboten.
    Tierethik: Tierversuche sind verboten, und die Verwendung tierischer Bestandteile ist streng reglementiert.

    Ein Produkt, das als COSMOS-konform zertifiziert ist, trägt ein entsprechendes Siegel, das den Verbrauchern signalisiert, dass es strenge ökologische und ethische Standards erfüllt.

    COSMOS-Zertifizierung von OVIMED Kosmetikprodukten
    Diese Produkte von OVIMED haben die Zertifizierung erlangt:
    - Bio-basischer Reinigungsschaum
    - Bio-basische Sonnencreme LSF 30
    - Bio-basische Sonnencreme LSF 50+
    - Bio-basisches Shampoo mit Koffein
    - Bio-basisches Pappelknospen-Extrakt
    - Bio-basisches Benediktenkraut-Extrakt
    - Bio-basisches Süßholzwurzel-Extrakt
    - Biologisches Körper- und Massageöl mit Lavendel
    - Biologisches Körper- und Massageöl mit Bergamotte

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Entstehung von Übersäuerung und ihre Eigenschaften

    Ein gesundes Säure-Basen-Gleichgewicht ist essenziell für unser Wohlbefinden. Unsere Lebensgewohnheiten haben einen großen Einfluss darauf, ob wir dieses Gleichgewicht halten können. Hier in diesem Cartoon werden zwei Lebensstile gegenübergestellt: die von Herrn Blau und Herrn Rot.

    Danke an David F. für die wunderbaren Illustrationen.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Basische Körperpflege und Wasserionisierer für basisches Wasser bei trockener Haut, Juckreiz und Ekzem

    Die Haut als Ausscheidungsorgan
    Die Haut ist ein wichtiges Ausscheidungsorgan, ähnlich wie die Nieren, der Darm und die Lunge. Diese Ausscheidungsfunktion wird jedoch blockiert, wenn saure Körperpflegeprodukte verwendet werden, da sie die Poren der Haut schließen. Saure Produkte wirken okklusiv, vermindern die Durchlässigkeit und schränken die Hautatmung ein. Die Haut kann dabei sinnbildlich wie ein Netz betrachtet werden: Stoffwechselabfälle und Giftstoffe, die den Körper verlassen sollen, bleiben in diesem "Netz" gefangen.

    Auswirkungen von Übersäuerung
    70% unseres Körpergewichts bestehen aus Körperflüssigkeiten (wie Zellsäfte, Lymphe, Blut, Sekrete usw.). Diese Flüssigkeiten transportieren Nährstoffe zu den Zellen und entsorgen deren Abfallprodukte. Bei Übersäuerung verdicken sich diese Körperflüssigkeiten, was zur Folge hat, dass sowohl die Versorgungs- als auch die Entsorgungsmechanismen nicht mehr einwandfrei funktionieren. Dies führt zu einer mangelhaften Versorgung der Zellen und zu einem gereizten Zustand, da die Abfallprodukte nicht rechtzeitig ausgeschieden werden. Überschüssige Säuren, sogenannte Schlacken, werden unter anderem im Hautgewebe eingelagert, was die Haut reizt und Juckreiz sowie Trockenheit verursacht.

    Diese Gesamtsituation führt zu:
    - Rötung der Haut
    - Trockener Haut
    - Juckreiz
    - Spannungsgefühl der Haut

    Basische Körperpflege zur Unterstützung der Haut
    Hilfe bei trockener Haut gibt es, indem die Ausscheidungsfunktion der Haut wieder gefördert wird. Dies ist durch die regelmäßige Benutzung basischer Körperpflege möglich, denn basische Körperpflege öffnet die Poren der Haut und unterstützt somit die Ausscheidungsfunktion. Die Bedürfnisse trockener Haut liegen zunächst in der Ausleitung von Stoffwechselabfällen und Giftstoffen.

    Verwenden Sie hierfür:

    - ein basisches Duschgel für die tägliche Hautpflege

    - ein basisches Osmosegel für die Intensiventschlackung, die mehrmals pro Woche als Kuranwendung durchgeführt wird

    - Anschließend mineralisieren Sie die Haut mit einer basischen Körperlotion und pflegen sie mit einer basischen Creme.

    Der Austausch während der Entschlackung und Mineralisierung wird als Osmose bezeichnet. Basische Körperpflege fühlt sich an wie Balsam für die Haut und ist ein besonderes Erlebnis. Die Haut kommt langsam in ihre natürliche Balance, und Hauttrockenheit sowie Hautrötungen lassen nach. So kann man wirksam und deutlich das Hautbild verbessern.

    Tipps für eine gesunde Haut
    Ausgewogene Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, unterstützt die Hautgesundheit.

    Basisches Wasser: Trinken Sie täglich ausreichend basisches Wasser, um die Haut von innen zu hydratisieren und die Ausscheidungsprozesse zu unterstützen.

    Stressabbau: Stress kann die Haut negativ beeinflussen. Finden Sie Wege zur Entspannung, wie regelmäßige Bewegung, Meditation oder Yoga, um das Wohlbefinden der Haut zu fördern.

    Sanfte Pflege: Vermeiden Sie aggressive Reinigungsmittel und Chemikalien. Wählen Sie stattdessen Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen, die die Haut nicht zusätzlich belasten.

    Bewegung: Bewegung fördert die Durchblutung und hilft dem Körper, überschüssige Säuren und Giftstoffe auszuscheiden. Regelmäßiges Training kann somit auch die Hautgesundheit verbessern.

    Hautschutz: Schützen Sie Ihre Haut vor extremen Wetterbedingungen und UV-Strahlung, indem Sie geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen, wie das Tragen von Sonnenschutzmitteln und Schutzkleidung.

    Indem Sie diese Tipps befolgen und auf eine basische Körperpflege setzen, können Sie nicht nur Ihre Hautgesundheit verbessern, sondern auch Ihr allgemeines Wohlbefinden steigern. Eine gepflegte und gesunde Haut spiegelt sich in einem strahlenden Erscheinungsbild wider und trägt wesentlich zu Ihrem Selbstbewusstsein bei.

    FAQ zu Basischer Körperpflege und Hautgesundheit
    1. Warum ist basische Körperpflege wichtig?
    Basische Körperpflege unterstützt die Haut bei der Ausscheidung von Säuren und hilft, das Säure-Basen-Gleichgewicht zu erhalten.

    2. Wie wirkt sich Übersäuerung auf die Haut aus?
    Übersäuerung kann das Hautmilieu stören, was zu Problemen wie trockener Haut, Schuppen, Juckreiz und Haarausfall führen kann.

    3. Welche Rolle spielt die Ernährung für die Hautgesundheit?
    Eine ausgewogene Ernährung, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, unterstützt die Gesundheit der Haut und fördert deren Regeneration und Ausstrahlung.

    4. Wie kann basisches Wasser helfen?
    Basisches Wasser unterstützt den Körper dabei, das Säure-Basen-Gleichgewicht zu halten, was sich positiv auf die Hautgesundheit auswirkt.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Ödeme

    Basische Körperpflege gegen Übersäuerung und Wassereinlagerungen
    Übersäuerung im Körper kann dazu führen, dass der Körper Wasser zurückhält, um die Säure zu verdünnen. Dies kann geschwollene Füße und schwere Beine zur Folge haben, ein Zustand, der als Ödeme bekannt ist. Was kann man bei Wasser in den Beinen tun? Das Zauberwort bei Wassereinlagerungen lautet Entsäuerung.

    Entsäuerung mit Basischer Körperpflege
    Die tägliche Anwendung von basischer Körperpflege ist ein wirksamer Ansatz zur Entsäuerung. Basische Produkte haben einen pH-Wert von etwa 7,5-8,5, der leicht über dem neutralen pH-Wert von 7 liegt. Dieser pH-Wert hilft, die Haut zu öffnen und die Ausscheidungsfunktion zu unterstützen. Nach dem Duschen mit einem basischen Duschgel wird die Haut mit einer basischen Hautlotion und einer basischen Creme mineralisiert. Mehrmals in der Woche empfiehlt sich eine Tiefenentschlackung mit dem basischen Osmosegel, um Ödemen vorzubeugen.

    Ursachen und Prävention von Übersäuerung
    Eine Übersäuerung kann durch verschiedene Faktoren wie ungesunde Ernährung, Stress, Medikamente und übermäßigen Sport verursacht werden. Eine ausgewogene Ernährung, basisches Wasser und ausreichend Bewegung tragen ebenfalls zur Reduktion von Ödemen bei.

    Zusätzliche Tipps zur Entsäuerung
    Neben der basischen Körperpflege können auch basische Bäder und Fußbäder zur Entsäuerung beitragen, da sie die Ausscheidung von Säuren über die Haut fördern. Achten Sie zudem darauf, ausreichend zu trinken und sich regelmäßig zu bewegen, um die Durchblutung zu fördern und Wassereinlagerungen vorzubeugen.

    Vorteile von Basischer Körperpflege
    Basische Körperpflegeprodukte unterstützen die natürliche Balance der Haut, fördern die Ausscheidung von Säuren und tragen so zur Reduktion von Übersäuerung bei. Die regelmäßige Anwendung kann helfen, geschwollene Beine und Füße zu vermeiden und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

    Wie oft sollte man basische Körperpflege anwenden?
    Die tägliche Anwendung von basischem Duschgel, Lotion und Creme sowie die regelmäßige Tiefenentschlackung mit einem Osmosegel werden empfohlen.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Basische Körperpflege und Wasserionisierer: Effektive Hilfe bei Übersäuerung und Cellulite

    Übersäuerung und ihre Auswirkungen auf den Körper
    Bei Übersäuerung (ernährungsbedingt, stressbedingt usw.) neutralisiert der Körper die Säure durch die chemische Bindung an Mineralstoffe, also Basen. Das Endprodukt dieser Neutralisation nennt man Schlacken. Herkömmliche Kosmetikprodukte haben die Eigenschaft, die Poren der Haut zu schließen und somit die Ausscheidungsfunktion der Haut zu hemmen. Eine natürliche Entschlackung ist dann nur noch durch Schwitzen möglich. Bei der Anwendung solcher Kosmetik können die Schlacken nicht mehr ausreichend ausgeschieden werden und müssen in der Haut und in Organen eingelagert werden. Dies führt nach und nach zur Belastung des Körpers.

    Cellulite und ihre Ursachen
    Diese Gesamtsituation führt zur Cellulite, auch Orangenhaut genannt, die sich durch eine dellenförmige Hautoberfläche zeigt. Die typischen Cellulite-Zonen sind Po, Oberschenkel, Arme, Beine und Bauch. Cellulite fällt bei einer Schwäche des Bindegewebes umso stärker aus. In solchen Fällen leiden Betroffene auch oft an Hämorrhoiden, Krampfadern, Besenreisern und brüchigen Nägeln.

    Basische Körperpflege zur Bekämpfung von Cellulite
    Hilfe bei Cellulite gibt es, indem die Ausscheidungsfunktion der Haut wieder gefördert wird. Dies ist durch die regelmäßige Benutzung basischer Körperpflege möglich, denn basische Körperpflege öffnet die Poren der Haut und unterstützt somit die Ausscheidungsfunktion.

    Maßnahmen bei Cellulite:
    - Basisches Duschgel für die tägliche Hautpflege
    - Basisches Osmosegel für die Intensiventschlackung, mehrmals pro Woche als Kuranwendung
    - Basische Körperlotion, basische Creme und basisches Serum zur Mineralisierung und Pflege der Haut
    Der Austausch, der während der Entschlackung und Mineralisierung stattfindet, wird als Osmose bezeichnet. Es ist zudem wichtig, die Mineralstoffdepots im Körper mit basischem Wasser wieder aufzufüllen.

    Unterstützung durch Ernährung und Lebensstil
    Neben der Verwendung basischer Pflegeprodukte sollte auch auf eine basenreiche Ernährung geachtet werden. Lebensmittel wie frisches Obst, Gemüse, Nüsse und Samen unterstützen den Körper dabei, ein gesundes Säure-Basen-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

    Weitere Empfehlungen:
    Regelmäßige Bewegung und spezielle Massagen können die Durchblutung fördern und damit die Entschlackung und Straffung der Haut unterstützen. Lymphdrainage und trockene Bürstenmassagen sind hilfreich.

    Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist essenziell. Trinken Sie täglich mindestens 2 Liter Wasser, vorzugsweise basisches Wasser, um die Entgiftungsprozesse im Körper zu unterstützen.

    Stressabbau: Stress kann zu einer Übersäuerung des Körpers beitragen. Methoden wie Yoga, Meditation und Atemübungen können helfen, Stress abzubauen und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

    Fazit
    Durch die Kombination von basischer Körperpflege, basischen Bädern, einer basenreichen Ernährung und ausreichend Bewegung können Sie nicht nur Cellulite effektiv vorbeugen und behandeln, sondern auch Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessern. Ein ausgewogenes Säure-Basen-Gleichgewicht trägt wesentlich zu Ihrem Wohlbefinden und einem strahlenden Hautbild bei.

    FAQ zu Basischer Körperpflege und Cellulite
    1. Warum ist basische Körperpflege wichtig bei Cellulite?
    Basische Körperpflege hilft, die Haut zu entschlacken und das Säure-Basen-Gleichgewicht zu erhalten, wodurch Schlacken besser ausgeschieden und Cellulite reduziert werden kann.

    2. Wie wirkt sich Übersäuerung auf die Haut aus?
    Übersäuerung führt zur Einlagerung von Schlacken in der Haut, was zu Cellulite und anderen Hautproblemen wie Trockenheit und Juckreiz führen kann.

    3. Welche Rolle spielt die Ernährung bei der Vorbeugung von Cellulite?
    Eine basenreiche Ernährung unterstützt den Säure-Basen-Haushalt und hilft, die Haut straff und gesund zu halten, indem sie das Milieu für Schlackenbildung ungünstig macht.

    4. Wie kann Tiefentschlackung helfen?
    Das basische Osmosegel unterstützt die Entsäuerung der Haut, stabilisiert das Säure-Basen-Gleichgewicht und machen mobile Entschlackung möglich.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Schwangerschaftsstreifen vorbeugen: Tipps zur Körperpflege während der Schwangerschaft

    Wer Schwangerschaftsstreifen vorbeugen möchte, sollte sich eingehend über die richtige Körperpflege in der Schwangerschaft informieren. Die Hautpflege während dieser besonderen Zeit ist von großer Bedeutung.

    Warum die Hautpflege in der Schwangerschaft wichtig ist
    Während der Schwangerschaft kann der Körper auf natürliche Weise nicht mehr durch die Menstruation entgiften, wodurch der Säurepegel im Körper ansteigt. Der Körper neutralisiert die Säure mit Mineralstoffen und lagert die entstehenden Schlacken unter anderem im Hautgewebe ab.

    Basische Körperpflege: Effektive Entschlackung und Pflege
    Durch den Einsatz basischer Körperpflege kann eine tiefe Entschlackung des Hautgewebes erreicht werden, wodurch es von Schlacken befreit wird. Dies fördert die Gesundheit und Elastizität der Haut. Hier ist eine empfohlene Vorgehensweise:
    Basisches Duschgel: Verwenden Sie zunächst ein basisches Duschgel zur milden Ausleitung von Schlacken.
    Basische Lotion und Creme: Tragen Sie anschließend eine basische Lotion sowie eine basische Creme auf, um Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen.
    Basisches Osmosegel: Nutzen Sie das basische Osmosegel für eine zusätzliche, tiefe Entschlackung.
    Die basische Pflege verleiht der Haut natürliche Elastizität und Spannkraft und fördert die Hautatmung. Die Haut bleibt geschmeidig, juckt nicht und ist nicht trocken. Dadurch ist sie bestens gewappnet gegen die mechanische Belastung der Schwangerschaft.

    Ergänzende Maßnahmen für die Hautpflege
    Neben der basischen Körperpflege sind auch weitere Maßnahmen hilfreich:
    Basisches Wasser: AquionWasserionisierer in der Küche können aus Leitungswasser basisches Quellwasser machen. Der basische pH-Wert des Wassers fördert eine stetige Entschlackung auf Zellebene durch einfaches Trinken. Das ionisierte Wasser ist besonders fein, rein und leicht zu trinken.
    Ernährung: Eine vitamin- und mineralreiche Ernährung unterstützt das Säure-Basen-Gleichgewicht.

    Fazit: Ganzheitliche Pflege für Mutter und Kind
    Die Anwendung basischer Körperpflege in der Schwangerschaft ist für Mutter und Kind sehr empfehlenswert und gesund. Die Natur hat für das Kind ebenfalls eine basische Umgebung (pH 8,5) im Fruchtwasser geschaffen.
    Durch die Kombination von basischem Wasser, basischer Körperpflege, einer vitamin- und mineralreichen können Sie das Säure-Basen-Gleichgewicht aufrechterhalten und Schwangerschaftsstreifen wirksam vorbeugen. Diese Maßnahmen tragen nicht nur zur Hautgesundheit bei, sondern auch zum allgemeinen Wohlbefinden während der Schwangerschaft.

    Weitere Tipps für die Pflege während der Schwangerschaft
    Regelmäßige Bewegung: Fördert die Durchblutung und unterstützt den Entschlackungsprozess.
    Entspannungstechniken: Methoden wie Yoga, Meditation und Atemübungen helfen, Stress abzubauen
    Sanfte Massagen: Unterstützen die Hautelastizität und fördern das Wohlbefinden.
    Ausreichende Flüssigkeitszufuhr: Trinken Sie täglich mindestens 2 Liter Wasser, vorzugsweise basisches Wasser, um die Entgiftungsprozesse im Körper zu unterstützen.
    Schutz vor extremen Wetterbedingungen: Schützen Sie Ihre Haut vor UV-Strahlung und extremen Wetterbedingungen durch geeignete Schutzmaßnahmen.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Effektive Lösungen für Haarausfall mit Basischer Körperpflege und Basischem Wasser

    Ursachen und Anzeichen von Haarausfall
    Diffuser Haarausfall und starker Haarausfall sind oft Anzeichen für ein gestörtes Kopfhautmilieu. Bevor Haarausfall bemerkbar wird, treten häufig Kopfhautprobleme wie trockene Kopfhaut, verstärkte Schuppenbildung, Überempfindlichkeit und Juckreiz auf.

    Basische Körperpflege gegen Haarausfall
    Eine Entschlackung ist eine wirksame Maßnahme, um die Kopfhaut ins Gleichgewicht zu bringen und sie von Schuppen und Juckreiz zu befreien. Hierfür sollten Sie ein basisches Shampoo, ein basisches Osmosegel und eine basische Kopfhaut-Lotion verwenden. Massieren Sie die Haarlotion sanft in die Kopfhaut ein, um die Durchblutung zu verbessern. Das mineralreiche Haarwasser nährt und kräftigt den Haarboden, fördert das Haarwachstum und sorgt für eine bessere Haarqualität.

    Faktoren und Lösungen für Diffusen Haarausfall
    Diffuser Haarausfall kann durch verschiedene Faktoren wie Stress, unausgewogene Ernährung oder den Anfang einer Chemotherapie verursacht werden. Eine ausgewogene Ernährung, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, unterstützt zusätzlich die Gesundheit der Kopfhaut und das Haarwachstum. Achten Sie darauf, ausreichend basisches Wasser zu trinken.

    Vermeiden Sie den übermäßigen Gebrauch von Haarstylingprodukten und Hitzebehandlungen, da diese die Kopfhaut weiter reizen können. Regelmäßige Entschlackung und sanfte Pflege sind der Schlüssel zu einer gesunden Kopfhaut. Eine gesunde Kopfhaut ist die Voraussetzung für schönes und kräftiges Haar.

    Tipps für eine gesunde Kopfhaut und kräftiges Haar
    - Verwenden Sie täglich basische Körperpflegeprodukte
    - Nutzen Sie die Tiefentschlackung auf Füssen und Kopfhaut
    - Massieren Sie basische Haarlotion in die Kopfhaut ein
    - Trinken Sie ausreichend basisches Wasser
    - Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung
    - Vermeiden Sie schädliche Haarstylingpraktiken

    FAQ zu Basischer Körperpflege und Haarausfall
    1. Warum ist basische Körperpflege wichtig bei Haarausfall?
    Basische Körperpflege unterstützt die Entschlackung der Kopfhaut, fördert die Durchblutung und nährt den Haarboden, was Haarausfall entgegenwirkt.

    2. Wie wirkt sich Übersäuerung auf die Kopfhaut aus?
    Übersäuerung kann das Kopfhautmilieu stören, was zu Problemen wie trockener Kopfhaut, Schuppen und letztlich Haarausfall führen kann.

    3. Welche Rolle spielt die Ernährung bei Haarausfall?
    Eine ausgewogene Ernährung, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, unterstützt die Gesundheit der Kopfhaut und fördert das Haarwachstum.

    4. Wie kann basisches Wasser helfen?
    Basisches Wasser unterstützt den Körper dabei, das Säure-Basen-Gleichgewicht zu halten, was sich positiv auf die Kopfhaut und das Haarwachstum auswirkt.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Basische Körperpflege und Wasserionisierer: Effektive Hilfe bei Hautpilz

    Hautpilz und das Säure-Basen-Gleichgewicht
    Ein Hautpilz gedeiht in einem übersäuerten Milieu, das ihm als Nahrung dient. Es ist also nicht immer notwendig, Pilzinfektionen direkt zu bekämpfen. Indem man für einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt sorgt, entzieht man Mykosen ihre Nahrungsquelle und somit ihre Lebensgrundlage. Langfristige Hilfe bei Pilzerkrankungen wie z.B. Fußpilz oder vaginalen Pilzinfektionen setzt voraus, dass man die Übersäuerung im ganzen Körper durch die regelmäßige Benutzung basischer Körperpflegeprodukte ausgleicht und durch eine Ernährungsumstellung die Zufuhr von säurebildenden Nahrungsmitteln und Getränken einschränkt.

    Symptome und Ursachen von Hautpilz
    Entzündliche Hauterkrankungen wie Hautpilz machen sich meistens durch juckende Haut und schuppende Hautstellen bemerkbar. Mykosen der Füße werden durch starke Schweißabsonderung begünstigt.

    Basische Körperpflege bei Pilzinfektionen
    Bei Fußpilz werden direkt an Ort und Stelle basische Pflegeprodukte eingesetzt. Bei vaginalen Pilzerkrankungen wird als Maßnahme das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers insgesamt wiederhergestellt.

    Hygienetipps zur Vorbeugung von Pilzinfektionen
    Neben der Verwendung basischer Pflegeprodukte können auch spezielle Hygiene- und Pflegeroutinen helfen, Pilzinfektionen vorzubeugen:
    - Trocknen Sie die Füße nach dem Waschen gründlich, insbesondere zwischen den Zehen, um ein feuchtes Milieu zu vermeiden, das Pilze begünstigt.
    Verwenden Sie basische Bäder und Fußbäder zur Entsäuerung und Pflege der Haut. Diese helfen, das Säure-Basen-Gleichgewicht der Haut zu stabilisieren und das Milieu für Pilze ungünstig zu machen.
    Alternativ verwenden Sie das basische Osmosegel als Kuranwendung, um während der Entschlackung mobil zu bleiben.

    Ernährungsumstellung zur Unterstützung des Säure-Basen-Haushalts
    Eine ausgewogene Ernährung, die den Verzehr von basenbildenden Lebensmitteln wie Obst und Gemüse fördert und den Konsum von säurebildenden Lebensmitteln wie Zucker, Weißmehlprodukte und Alkohol reduziert, unterstützt den Säure-Basen-Haushalt.

    Zusammenfassung
    Durch die Kombination von basischer Körperpflege, basischer Tiefentschlackung, basischem Wasser und einer basischen Ernährung können Sie nicht nur Hautpilz effektiv vorbeugen und behandeln, sondern auch Ihre allgemeine Hautgesundheit verbessern. Ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt trägt wesentlich zu Ihrem Wohlbefinden bei.

    FAQ zu Basischer Körperpflege und Hautpilz
    1. Warum ist basische Körperpflege wichtig bei Hautpilz?
    Basische Körperpflege hilft, die Haut zu entschlacken und das Säure-Basen-Gleichgewicht zu erhalten, wodurch das Milieu für Pilze ungünstig gemacht wird.

    2. Wie wirkt sich Übersäuerung auf Hautpilz aus?
    Übersäuerung schafft ein Milieu, in dem Pilze gut gedeihen. Ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt entzieht den Pilzen ihre Nahrungsquelle.

    3. Welche Rolle spielt die Ernährung bei der Vorbeugung von Hautpilz?
    Eine basische Ernährung unterstützt den Säure-Basen-Haushalt und trägt zur Vorbeugung von Hautpilz bei, indem sie das Milieu für Pilze ungünstig macht.

    4. Wie kann die Tiefentschlackung helfen?
    Das basische Osmosegel unterstützt die Entsäuerung der Haut, hilft das Säure-Basen-Gleichgewicht zu stabilisieren und gleicht den pH-Wert der Körperflüssigkeiten aus, so dass Pilze keine Grundlage mehr haben.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Übersäuerung und Hitzewallungen in den Wechseljahren: Natürliche Hilfe durch basische Körperpflege

    Der Körper der Frau scheidet über die Menstruation Stoffwechselabfälle aus. Diese natürliche, regelmäßige Reinigung endet mit den Wechseljahren und bringt oft Beschwerden wie Hitzewallungen und eine Übersäuerung des Körpers mit sich. Das Säure-Basen-Gleichgewicht ist während des Klimakteriums oft gestört.

    Warum Übersäuerung in den Wechseljahren auftritt
    Bei Übersäuerung neutralisiert der Körper die Säure mit Mineralstoffen und lagert die entstehenden Schlacken in Organen und im Hautgewebe ab. Diese Schlacken vermindern die Vitalität des Körpers, da sie die Versorgungs- und Entsorgungswege im Körper "zustopfen". Als Notmaßnahme erhöht der Körper kurzfristig die Temperatur, um die Schlacken zu verbrennen, was zu Hitzewallungen und Schweißausbrüchen führt. Das übermäßige Schwitzen befreit den Körper von diesem Ballast.

    Natürliche Hilfe bei Hitzewallungen und Übersäuerung
    Eine natürliche Hilfe bei Hitzewallungen und Übersäuerung in den Wechseljahren ist das Entgiften und Entschlacken. Dazu verwendet man täglich basische Körperpflege, die osmotisch wirkt. Dies bedeutet, dass die basischen Produkte die Poren der Haut öffnen und das Ausscheiden von Giftstoffen fördern, wodurch eine tiefe Entschlackung bewirkt wird. Diese Methode ist eine wirksame Maßnahme gegen Hitzewallungen.
    Herkömmliche Körperpflegeprodukte mit einem sauren pH-Wert haben die Eigenschaft, die Poren der Haut zu schließen, was die Beschwerden der Wechseljahre wie Schweißausbrüche und Nachtschweiß verstärken kann. Der Körper versucht, durch vermehrtes Schwitzen die Auswirkungen der Übersäuerung zu mildern.

    Empfehlungen für basische Körperpflege in den Wechseljahren
    Basisches Duschgel: Verwenden Sie ein basisches Duschgel für die tägliche Reinigung, um die Haut sanft zu entschlacken.
    Basische Lotion und Creme: Tragen Sie nach dem Duschen eine basische Lotion und Creme auf, um die Haut zu mineralisieren und geschmeidig zu halten.
    Basisches Osmosegel: Nutzen Sie ein basisches Osmosegel für eine intensive Entschlackung. Es hilft, tiefer liegende Schlacken zu mobilisieren und auszuscheiden.
    Basisches Wasser: Trinken Sie täglich basisches Wasser, um den Körper von innen zu unterstützen und das Säure-Basen-Gleichgewicht zu fördern.

    Zusätzliche Maßnahmen zur Unterstützung des Säure-Basen-Gleichgewichts
    Ernährung: Eine basenreiche Ernährung mit viel frischem Obst, Gemüse und Nüssen hilft, das Säure-Basen-Gleichgewicht zu stabilisieren.
    Stressabbau: Techniken wie Yoga, Meditation und Atemübungen können helfen, Stress abzubauen, der zu Übersäuerung beitragen kann.
    Regelmäßige Bewegung: Fördert die Durchblutung und unterstützt den Entschlackungsprozess.
    Ausreichende Flüssigkeitszufuhr: Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser täglich, vorzugsweise basisches Wasser, um die Entgiftungsprozesse im Körper zu unterstützen.
    Durch die Kombination von basischer Körperpflege, einer ausgewogenen Ernährung und Stressmanagement können Sie die Symptome der Wechseljahre wie Hitzewallungen und Schweißausbrüche lindern und das allgemeine Wohlbefinden verbessern.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Basische Körperpflege während der Schwangerschaft: Auswirkungen und optimale Pflege

    Weniger Entschlackung
    Während der Schwangerschaft wird das natürliche Ausleiten von Stoffwechselabfällen und Giftstoffen durch das Ausbleiben der Menstruation eingeschränkt. Der Grad der Verschlackung nimmt Monat für Monat zu und entsprechend auch der Bedarf an Mineralstoffen zur Neutralisierung der überschüssigen Säure. Mineralstoffe werden ohnehin für die Versorgung des heranwachsenden Kindes in hohem Maße gebraucht.
    Der pH Wert der Körperflüssigkeiten z. B. des Fruchtwassers sinkt. Die Körperflüssigkeiten verdicken sich, so daß die Zellen im Körper schlechter mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden. Außerdem werden Abfallstoffe der Zellen nicht mehr ausreichend und rechtzeitig abtransportiert und ätzen und reizen somit die Zellen.
    Wenn der Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht gerät durch Übersäuerung des Körpers entstehen kurz- oder langfristig Beschwerden, die sog. Schwangerschaftsbeschwerden, die die Schwangerschaft und später das Wochenbett ganz schön beschwerlich machen können.

    Schwangerschaftsbeschwerden
    Durch die Übersäuerung und den Mangel an Mineralstoffen entstehen oftmals die Schwangerschaftsbeschwerden und verstärken sich gegen Ende der Schwangerschaft. Es sind unter anderem:
    - Hautprobleme wie Hautpilz, Schwangerschaftsstreifen, Juckreiz
    - Hitzewallungen
    - Ödeme
    - Migräne
    - Hämorrhoiden
    - Übelkeit

    Der Verschlackungsgrad ist manchmal so stark, dass sogar im Wochenbett nach Beginn des Wochenflusses, die Beschwerden für einige Zeit weiterbestehen können oder sogar erst aufkommen, vor allem, wenn die Wöchnerin anfängt zu verhüten . Es sind z. B.

    - Kopfhautprobleme und Haarausfall
    - Cellulite
    - Krampfadern und Besenreiser

    Wichtigkeit der Entschlackung
    Es ist von großem Wert, täglich für Entschlackung zu sorgen, vor allen, wenn Kinderwunsch besteht, um mit einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt in die Schwangerschaft zu gehen. Die Übersäuerung in der Schwangerschaft kann sich auf die Gesundheit des Kindes auswirken (z. B. trockene, entzündete Haut, Allergien...). Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt in der Schwangerschaft ist deswegen für Mutter und Kind gesundheitsfördernd.

    Entschlackung und Entgiftung zwischen Schwangerschaften sind von großer Bedeutung, um langfristige Beschwerden zu meiden, die dadurch entstehen, dass der Körper durch Schlacken und den Mangel an Mineralstoffen kontinuierlich belastet wird und schließlich abbaut.

    Einfluss auf den Säure-Basen-Haushalt während der Schwangerschaft
    Während der Schwangerschaft verringert das Ausbleiben der Menstruation das natürliche Ausscheiden von Stoffwechselabfällen, was zu einer zunehmenden Verschlackung führen kann. Eine ausgewogene Ernährung mit basischen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Nüssen und Samen hilft, überschüssige Säure zu neutralisieren und unterstützt den Säure-Basen-Haushalt.

    pH-Wert und Nährstoffversorgung
    Der pH-Wert der Körperflüssigkeiten, wie des Fruchtwassers, tendiert während der Schwangerschaft zum Sinken, was die Nährstoffversorgung der Zellen beeinträchtigen kann. Umwelt- und Lebensstilfaktoren wie Rauchen und Alkoholkonsum belasten zusätzlich den Säure-Basen-Haushalt und sollten minimiert werden, um die Schwangerschaftsgesundheit zu fördern.

    Auswirkungen eines unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalts
    Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt kann zu kurz- oder langfristigen Beschwerden wie Hautproblemen, Ödemen und Hitzewallungen führen, die die Schwangerschaft erschweren. Viel Zeit in der Natur, regelmäßige Bewegung, Yoga und Entspannungstechniken tragen zum allgemeinen Wohlbefinden bei und unterstützen die natürliche Entschlackung.

    Wochenbett und Stillzeit: Zeit der Selbstreinigung
    Während des Wochenbetts beginnt der Körper mit der Selbstreinigung. Diese Reinigung ist jedoch nicht mit dem Wochenfluss abgeschlossen. Sie braucht Monate, so dass die Beschwerden der Schwangerschaft durchaus noch weiterbestehen können. Ausscheidungsorgane wie Haut, Lunge, Darm und Nieren spielen dabei eine wichtige Rolle. Aber die Leber und das Lymphsystem übernehmen auch wichtige Funktionen.
    In der Stillzeit ist besonders eine basische Körperpflege wichtig, um die Gesundheit von Mutter und Kind zu fördern. Vermeiden Sie saure Deodorants, da sie die Hautporen verschließen können.
    Eine Entschlackung und Entgiftung der Achselhöhlen und des Brustbereiches durch basische Körperpflege ist von dringlicher Notwendigkeit, wenn gestillt werden soll. Somit wird die Gesundheit von Mutter und Kind gleichermaßen gefördert.
    Es ist zum Beispiel wichtig, keine sauren Deos zu verwenden, denn sie schließen die Poren der Haut. Gerade über die Achselnhöhlen scheidet der Körper viel aus. Es kommt sonst zu Giftstaus.
    In der Schwangerschaft und in der Stillzeit ist es besonders hilfreich, basische Körperpflege zu verwenden und basisches Wasser zu trinken, um Übelkeit, Ödeme, Juckreiz, Haarausfall, Hautpilz, Krampfadern, Schwangerschaftsstreifen, Allergien oder Migräne entgegenzuwirken. Eine zeitgemäße Frauenheilkunde berücksichtigt diese Aspekte.

    FAQ: Häufig gestellte Fragen zur basischen Körperpflege in der Schwangerschaft
    1. Welche Rolle spielt die basische Körperpflege während der Schwangerschaft?
    Die basische Körperpflege spielt eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden der Mutter und kann helfen, Beschwerden wie Ödeme und Hautprobleme zu reduzieren. Eine ausgewogene Ernährung und basische Pflegeprodukte können diese Effekte unterstützen.

    2. Welche Produkte der basischen Körperpflege sind während der Schwangerschaft empfehlenswert?
    Weiter unten haben wir eine gezielte Auswahl basischer Körperpflege speziell für die Schwangerschaft zusammengestellt, um die Haut zu pflegen und den Säure-Basen-Haushalt zu unterstützen.

    3. Wie kann ich meinen Säure-Basen-Haushalt durch basische Körperpflege verbessern?
    Die regelmäßige Anwendung von basischen Pflegeprodukten sowie die Nutzung von basischem Wasser können helfen, den Säure-Basen-Haushalt während der Schwangerschaft und Stillzeit zu stabilisieren und die Gesundheit von Mutter und Kind zu fördern.

    4. Fazit: Gesundheit fördern mit basischer Körperpflege
    Entdecken Sie, wie basische Körperpflege und basisches Wasser Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Ödeme und Hautprobleme lindern können. Mit diesen Maßnahmen tragen Sie aktiv zur Gesundheit und zum Wohlbefinden während der Schwangerschaft und Stillzeit bei.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Basische Körperpflege, Entschlackung und Entsäuerung: Einfluss auf die Gesundheit

    Unsere Lebensweise beeinflusst maßgeblich unsere Gesundheit, von der täglichen Kosmetik bis hin zu Ernährungsgewohnheiten und Stressbewältigung. Eine bewusste Entscheidung für mehr Gesundheit erfordert das Verständnis grundlegender Mechanismen.

    pH Werte
    Der pH-Wert gibt an, wie sauer oder basisch eine Flüssigkeit ist. Ein pH-Wert von 7 ist neutral, während Werte unter 7 sauer und über 7 basisch sind. Zum Beispiel hat Fruchtwasser einen pH-Wert von 8,5, während Wasser leicht basisch mit einem pH-Wert von 7,5 ist.

    Körperflüssigkeiten und ihre pH-Werte
    Unser Körper besteht zu 70% aus verschiedenen Flüssigkeiten (Blut, Lymphe, Speichel, Galle, Urin, Schweiß, Tränenflüssigkeiten, Menstruation...), die unterschiedliche pH-Werte aufweisen. Blut hat einen pH-Wert zwischen 7,35 und 7,45, Speichel (7,1), Galle (8,5), Bauchspeicheldrüsensaft (7,5 - 8,8) und Darmsaft (8) auch, während Magensaft stark sauer mit einem pH-Wert von 1,6 bis 3,2 ist. Insgesamt bewegt sich der pH-Wert des Körpers mit seinen Körperflüssigkeiten zwischen 7,35 und 7,45. Ein ausgewogenes basisches Milieu ist entscheidend für die Gesundheit, da es den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen fördert und Abfallprodukte entfernt.

    pH Werte und Enzyme
    Enzyme haben wichtige Stoffwechselfunktionen, denn sie steuern den Großteil aller biochemischen Reaktionen im Körper.

    Für die reibungslose Abwicklung dieser Vorgänge sind unter anderem konstante pH Werte notwendig. Daraus ergibt sich, daß es von großer Bedeutung ist, für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt im Körper zu sorgen.

    Ursachen für Übersäuerung
    Übersäuerung kann durch verschiedene Faktoren wie falsche Ernährung, stressige Lebensumstände, Medikamente und Umweltgifte ausgelöst werden. Dies führt dazu, dass der Körper Mineralstoffe zur Neutralisierung der Säure verwendet, was langfristig zu Mangelerscheinungen führen kann.
    Falsche Ernährung: Bestimmte Nahrungsmittel wie Zucker, Weißmehlprodukte, Fleisch und Milchprodukte können zu einer Übersäuerung des Körpers beitragen (Gerbsäure, Harnsäure, Oxalsäure, Salpetersäure, Schwefelsäure):
    Getränke: Alkoholische und zuckerhaltige Getränke sowie kohlensäurehaltige Getränke enthalten Säuren, die den Säure-Basen-Haushalt stören (Weinsäure, Phosphorsäure, Kohlensäure)-
    Negative Gefühle: Stress, Ärger und Enttäuschung können ebenfalls zu einer erhöhten Säureproduktion im Körper führen (Salzsäure):
    Sportliche Überanstrengung: Intensive körperliche Betätigung produziert Milchsäure, die den Körper übersäuern kann (Milchsäure).
    Medikamente: Einige Medikamente, einschließlich der Antibabypille, können zur Übersäuerung beitragen (Acethylsalizylsäure)
    Chemotherapie: Diese Behandlung kann den Säurespiegel im Körper erhöhen (Harnsäure).
    Rauchen: Nikotin trägt ebenfalls zur Säurebelastung bei.
    Schwermetalle: Amalgamfüllungen und andere Schwermetalle im Mund können den Säure-Basen-Haushalt negativ beeinflussen (wie Amalgam, Quecksilber, Blei).

    Schlackenbildung bei Übersäuerung
    Bei Übersäuerung werden dem Körper Mineralstoffe entzogen. Sie sind Bestandteil des Gewebes, der Kopfhaut, der Knochen, der Nägel... Diese basischen Mineralstoffe (wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen...) neutralisieren die überschüssige Säure. Dabei entsteht ein neutrales Salz, sogenannte Schlacken.
    Bei Übersäuerung ist der Bedarf an Mineralstoffen zwecks Säureneutralisierung hoch und bleibt unverändert hoch zum Teil über lange Zeiträume.
    Diese Mineralstoffe stehen für den täglichen normalen Verbrauch des Körpers nicht mehr zur Verfügung. Langfristig können Mängel auftreten. Es ist einem Raubbau gleichzusetzen.

    Körperflüssigkeiten bei Übersäuerung
    Bei Übersäuerung verdicken sich die Körperflüssigkeiten. Die Zellen werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und von ihren Abfällen befreit. Die Zellen sind den zu sauren Körperflüssigkeiten ausgesetzt und erleiden einen Schaden. Bei Übersäuerung vermehren sich die Schlacken im Körper und setzen Gewebe und Organe zu.

    Die Auswirkung von Übersäuerung
    Übersäuerung bedeutet
    - Entmineralisierung
    - Unterversorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen
    - aggressive Wirkung der Säure auf Haut, Schleimhaut, Gelenke, Knochen, Wirbel
    - Verschlackung der Organe.

    Basische Körperpflege zur Entschlackung
    Basische Körperpflegeprodukte unterstützen den Körper bei der Entsäuerung und Entschlackung. Dazu gehören:

    Basische Shampoos und Duschgels: Sie reinigen die Haut schonend und helfen, Säuren zu neutralisieren.
    Basische Bäder: Regelmäßige basische Bäder können die Haut bei der Ausscheidung von Säuren unterstützen und das Wohlbefinden steigern.
    Basisches Osmosegel: Es dient der mobilen Tiefentschlackung bei Symptomen der Übersäuerung.
    Basische Cremes: Diese Cremes helfen, den natürlichen pH-Wert der Haut zu erhalten und fördern die Regeneration.

    Symptome der Übersäuerung
    So erkennen Sie, dass das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt werden sollte durch mehr Entschlackung.

    Akne - Allergien - Altersflecken - Arthritis - Arthrose

    Besenreiser - Blähungen - Bluthochdruck

    Brüchige Fingernägel - Cellulite - Depression - Diabetes

    Durchfall - Ekzem - Energielosigkeit - Gelenkschmerzen

    fettige Kopfhaut/Haut - Fersensporn - Gicht - Gliederschmerzen -

    Infektionsanfälligkeit - Haarausfall

    Hämorrhoiden - Hautpilz - Herpes - Hitzewallungen

    hohes Cholesterin - Infektanfälligkeit - Juckreiz

    Kopfhautschuppen - Karies - Krampfadern - Krämpfe - Migräne

    Müdigkeit - Neurodermitis - Ödeme - Osteoporose

    Parodontose - Psoriasis - Rheuma - Schilddrüsenprobleme

    Schlaflosigkeit - Schuppen - Schrunden - Schwangerschaftsstreifen

    Sodbrennen - Trockene Haut - Übergewicht/Untergewicht

    übermäßiges Schwitzen/Nachtschwitzen - Verstopfung

    Warzen - Zahnstein - Zahnfleischbluten

    Fazit und Empfehlungen
    Eine gezielte basische Körperpflege und Ernährung können helfen, den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren und die Gesundheit zu fördern. Nutzen Sie Produkte zur basischen Körperpflege, um Ihre Haut zu unterstützen und überschüssige Säuren zu neutralisieren. Erfahren Sie mehr über die Vorteile basischer Körperpflegeprodukte und integrieren Sie diese in Ihren täglichen Gesundheits- und Schönheitsritual.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Anzeichen für Übersäuerung und die Vorteile von Entschlackung

    Symptome der Übersäuerung
    Übersäuerung macht sich durch eine Vielzahl von Symptomen bemerkbar, die auf den ersten Blick nicht den Eindruck machen, eine gemeinsame Ursache zu haben. Hier sind einige der häufigsten Anzeichen, dass das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt werden sollte:

    Akne: Hautunreinheiten und Entzündungen
    Allergien: Reaktionen auf verschiedene Allergene
    Altersflecken: Pigmentveränderungen der Haut
    Arthritis: Gelenkentzündungen und -schmerzen
    Arthrose: Gelenkverschleiß
    Besenreiser: Sichtbare kleine Blutgefäße unter der Haut
    Blähungen: Verdauungsstörungen und Gasbildung
    Bluthochdruck: Erhöhter Blutdruck
    Brüchige Fingernägel: Schwache, leicht brechende Nägel
    Cellulite: Dellen in der Haut, meist an Oberschenkeln und Gesäß
    Depression: Stimmungstiefs und anhaltende Traurigkeit
    Diabetes: Störungen des Blutzuckerstoffwechsels
    Durchfall: Häufige und flüssige Stuhlgänge
    Ekzem: Entzündliche Hauterkrankung
    Energielosigkeit: Anhaltende Müdigkeit und Schwäche
    Gelenkschmerzen: Schmerzen in den Gelenken
    Fettige Kopfhaut/Haut: Überproduktion von Talg
    Fersensporn: Knochenauswuchs an der Ferse
    Gicht: Stoffwechselerkrankung mit schmerzhaften Gelenkentzündungen
    Gliederschmerzen: Schmerzen in den Armen und Beinen
    Infektionsanfälligkeit: Häufige Infektionen und Erkältungen
    Haarausfall: Verlust von Kopfhaaren
    Hämorrhoiden: Erweiterte Blutgefäße im Analbereich
    Hautpilz: Pilzinfektionen der Haut
    Herpes: Virale Infektionen der Haut und Schleimhäute
    Hitzewallungen: Plötzliche Wärmeempfindungen, oft in den Wechseljahren
    Hohes Cholesterin: Erhöhte Cholesterinwerte im Blut
    Juckreiz: Unangenehmes Hautgefühl mit Kratzbedürfnis
    Kopfhautschuppen: Schuppige Haut auf der Kopfhaut
    Karies: Zahnerkrankungen durch Bakterien
    Krampfadern: Erweiterte und geschlängelte Venen
    Krämpfe: Unwillkürliche Muskelkontraktionen
    Migräne: Starke Kopfschmerzen
    Müdigkeit: Erschöpfung und Energielosigkeit
    Neurodermitis: Chronische, entzündliche Hauterkrankung
    Ödeme: Wassereinlagerungen im Gewebe
    Osteoporose: Knochenschwund und erhöhte Bruchgefahr
    Parodontose: Entzündung und Rückbildung des Zahnfleisches
    Psoriasis: Schuppenflechte
    Rheuma: Chronische Gelenkentzündung
    Schilddrüsenprobleme: Funktionsstörungen der Schilddrüse
    Schlaflosigkeit: Schwierigkeiten beim Einschlafen und Durchschlafen
    Schuppen: Trockene, abgestorbene Hautzellen auf der Kopfhaut
    Schrunden: Tiefe Risse in der Haut
    Schwangerschaftsstreifen: Dehnungsstreifen durch schnelle Gewichtszunahme
    Sodbrennen: Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre
    Trockene Haut: Mangel an Feuchtigkeit in der Haut
    Übergewicht/Untergewicht: Ungleichgewicht im Körpergewicht
    Übermäßiges Schwitzen/Nachtschwitzen: Überproduktion von Schweiß
    Verstopfung: Seltene und schwierige Stuhlentleerung
    Warzen: Virusbedingte Hautwucherungen
    Zahnstein: Ablagerungen auf den Zähnen
    Zahnfleischbluten: Blutungen des Zahnfleisches

    Ein Bild von Symptomen der Übersäuerung
    Akne - Allergien - Altersflecken - Arthritis - Arthrose
    Besenreiser - Blähungen - Bluthochdruck
    Brüchige Fingernägel - Cellulite - Depression - Diabetes
    Durchfall - Ekzem - Energielosigkeit - Gelenkschmerzen
    fettige Kopfhaut/Haut - Fersensporn - Gicht - Gliederschmerzen -
    Infektionsanfälligkeit - Haarausfall
    Hämorrhoiden - Hautpilz - Herpes - Hitzewallungen
    hohes Cholesterin - Infektanfälligkeit - Juckreiz
    Kopfhautschuppen - Karies - Krampfadern - Krämpfe - Migräne
    Müdigkeit - Neurodermitis - Ödeme - Osteoporose
    Parodontose - Psoriasis - Rheuma - Schilddrüsenprobleme
    Schlaflosigkeit - Schuppen - Schrunden - Schwangerschaftsstreifen
    Sodbrennen - Trockene Haut - Übergewicht/Untergewicht
    übermäßiges Schwitzen/Nachtschwitzen - Verstopfung
    Warzen - Zahnstein - Zahnfleischbluten

    Vorteile von mehr Säure-Basen-Ausgleich durch Entschlackung und Mineralisierung
    Durch eine gezielte Entschlackung und basische Körperpflege können viele dieser Symptome gelindert werden. Hier sind die Vorteile eines verbesserten Säure-Basen-Ausgleichs:
    Haut & Kopfhaut nähren, schützen & regenerieren: Unterstützt die natürliche Barrierefunktion der Haut.
    Kräftige, schöne Haare und eine gesunde Kopfhaut: Fördert das Haarwachstum und beugt Haarausfall vor.
    Nägel, Knochen und Zähne stärken: Liefert essentielle Mineralien für starke Nägel und Knochen.
    Verdauung verbessern: Unterstützt eine gesunde Darmfunktion und beugt Blähungen und Verstopfung vor.
    Mehr Energie und Vitalität: Steigert das allgemeine Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit.
    Weniger Krämpfe: Reduziert Muskelkrämpfe durch ausreichende Mineralversorgung.
    Immunsystem stärken: Erhöht die Widerstandskraft gegen Infektionen.
    Bessere Regeneration nach dem Sport: Beschleunigt die Erholung und vermindert Muskelkater.
    Mehr Leistung & Ausdauer beim Sport: Verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit.
    Körper formen: Unterstützt den Muskelaufbau und die Fettverbrennung.

    Tipps zur Verbesserung des Säure-Basen-Gleichgewichts
    Ernährung umstellen: Eine basische Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Sprossen, Nüssen und Samen hilft, den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen.
    Basische Körperpflegeprodukte verwenden: Nutzen Sie das basische Osmosegel, Shampoos und Lotionen, um die Haut zu unterstützen.
    Regelmäßige Bewegung: Sport und Bewegung fördern die Durchblutung und den Abtransport von Schlacken.
    Stress abbauen: Viel Zeit in der Natur verbringen, Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation helfen, den Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht zu halten.
    Wasserionisierer nutzen: Trinken Sie basisches Wasser, um den Körper zu hydrieren und zu entschlacken.

    FAQ zur Übersäuerung und basischen Körperpflege
    1. Was sind die häufigsten Symptome einer Übersäuerung?
    Symptome reichen von Hautproblemen wie Akne und Ekzemen bis zu systemischen Problemen wie Müdigkeit, Gelenkschmerzen und Verdauungsstörungen.
    2. Wie kann basische Körperpflege bei der Entschlackung helfen?
    Basische Körperpflege unterstützt die Haut bei der Ausscheidung von Giftstoffen und hilft, das Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherzustellen.
    3. Welche Vorteile hat die Entschlackung für die Gesundheit?
    Die Entschlackung verbessert die Hautgesundheit, stärkt Haare, Nägel und Knochen, erhöht die Energie und Vitalität und unterstützt das Immunsystem.
    4. Wie oft sollte man basische Körperpflege anwenden?
    Für optimale Ergebnisse wird eine regelmäßige Anwendung empfohlen, je nach Produkt und individuellen Bedürfnissen.
    5. Kann eine basische Ernährung die basische Körperpflege unterstützen?
    Ja, eine basische Ernährung kann die Effekte der basischen Körperpflege ergänzen und das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper fördern.
    6. Was sind die Vorteile von basischem Wasser?
    Basisches Wasser hilft, den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren, fördert die Hydratation und unterstützt die Entgiftung des Körpers.


  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Wissenswertes zur Basischen Körperpflege

    Basische Körperpflege

    Einführung in die Basische Körperpflege
    Basische Körperpflege hat die Eigenschaft, besonders mineralstoffreich zu sein. Das kann mit pH-Teststreifen gemessen werden, und die Messeinheit nennt man pH-Wert. Bei basischen Produkten liegt der pH-Wert zwischen 7,1 und 14. Der pH-Wert gibt den Basengehalt einer Körperpflege in Zahlen an, also wie reich sie an Mineralstoffen ist.

    Wie wirkt Basische Körperpflege?
    Wenn basische Körperpflege auf die Haut oder Kopfhaut aufgetragen wird, öffnen sich die Poren der Haut. Die Mineralstoffe der basischen Körperpflege kommen in Berührung mit den Säuren im Körper. Da Basen Säuren neutralisieren, ist basische Körperpflege besonders hilfreich, wenn unser Körper übersäuert ist.

    Ursachen der Übersäuerung
    Übersäuerung hat verschiedene Ursachen:
    - Unaussgewogene Ernährung
    - Stress und negative Emotionen
    - Regelmäßige Einnahme von Medikamenten (auch die Pille)
    - Chemotherapie
    - Zu viel Sport

    Basische Ernährung und Wasser
    Lebensmittel wie Gemüse, Obst und stilles basisches Wasser sind wichtige Lieferanten von Mineralstoffen, die dem Körper ermöglichen, Mineralstoffdepots anzulegen, um Säuren zu neutralisieren. Danach sollten die neutralisierten Säuren den Körper verlassen. Herkömmliche Körperpflegeprodukte, die sauer sind (pH-Wert zwischen 0 und 6,9), verhindern jedoch diesen Prozess. Sie schließen die Poren der Haut, sodass die erforderliche Entschlackung verhindert wird.

    Auswirkungen von Übersäuerung
    Wenn der Körper nicht ausreichend entschlacken kann, zeigen sich typische Symptome der Übersäuerung:
    - Haarausfall
    - Hautpilz
    - Cellulite
    - Ödeme
    - Hitzewallungen
    - Trockene Haut
    - Juckreiz

    Normale Körperpflege vs. Basische Körperpflege
    Eigenschaften normaler Körperpflege
    Fast alle Körperpflegeprodukte, die angeboten werden, haben einen sauren pH-Wert (pH < 7), unabhängig von ihrer Qualität, Preis und ob sie biologisch sind oder nicht. Ein saures Produkt ist wesentlich leichter zu herstellen und weist in der Regel eine längere Haltbarkeit auf, so daß es günstiger und rentabler ist. Saure Kosmetik wirkt okklusiv, das heißt, sie unterbindet die Hautatmung und den Austausch von Stoffen über die Haut, weil sie die Poren der Haut schließt.
    Die Haut und Kopfhaut sind jedoch Ausscheidungsorgane wie Niere, Darm und Lunge. Sie haben die wichtige Funktion, Giftstoffe und Stoffwechselabfälle kontinuierlich auszuscheiden. Dieser natürliche Vorgang wird durch die Verwendung von sauren Körperpflegeprodukten stark verhindert. Dies bringt Haut und Kopfhaut aus dem Gleichgewicht und schwächt den Körper.

    Basische Körperpflege: Die Vorteile
    Basische Körperpflege hat entgegengesetzte Eigenschaften:
    - Öffnet die Poren der Haut und Kopfhaut
    - Reinigt tief
    - Unterstützt die natürliche und lebenswichtige Funktion der Haut als Ausscheidungsorgan
    - Entsäuert, entschlackt und entgiftet

    Warum Osmose?
    Dank der Osmose werden Unterschiede im pH-Wert ausgeglichen. Wenn basische Produkte auf die Haut aufgetragen werden, beginnen die Poren, sich zu öffnen, um die Base eindringen zu lassen und die überschüssige Säure auszugleichen.

    Tägliche Pflege mit Basischer Körperpflege
    Durch die tägliche Verwendung basischer Körperpflege wird mild und kontinuierlich entschlackt. Dies bringt den Körper ein Stück näher an das Säure-Basen-Gleichgewicht. Basische Duschgels, Shampoos und Cremes/Lotionen unterstützen diesen Prozess.

    Erst Entschlacken, dann Mineralisieren
    Zuerst wird durch die Verwendung eines basischen Duschgels oder Shampoos Säure ausgeschieden. Falls Symptome der Übersäuerung vorliegen, ist es notwendig zusätzlich zur täglichen basischen Körperhygiene mit dem basischen Osmosegel (pH 8,5) intensiv zu entschlacken in Form von Kuranwendungen mehrmals die Woche oder manchmal auch jeden Tag. (Ein pH-Wert von 8,5 ist in der Wirkung zehn mal stärker als ein pH-Wert von 7,5!)

    Nach der Entschlackung mit basischen Produkten ist es wichtig, den Körper zu mineralisieren. Eine Lotion oder Creme mit Mineralstoffen und Vitaminen pflegt die Haut, belebt, erfrischt und mineralisiert sie, spendet Feuchtigkeit und unterstützt die Regeneration. Die Kopfhaut ist ausgeglichen und Haare wachsen besser.

    Praktische Tipps für Basische Körperpflege
    Basen-Merkzettel
    - Verwenden Sie nicht gleichzeitig saure und basische Kosmetikprodukte, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
    - Bei starken Beschwerden aufgrund von Übersäuerung empfiehlt sich die intensive Entschlackung mit einem basischen Osmosegel.
    - Nach der Entschlackung immer den Körper mit einer mineralisierenden Lotion oder Creme pflegen.

    Ganzheitliche Vorgehensweise
    Übersäuerung kann mehrere Beschwerden gleichzeitig verursachen, wie Ekzeme, Gliederschmerzen und Krampfadern. Es ist nicht notwendig, diese drei Gebiete getrennt zu behandeln, da alle die Übersäuerung des Körpers als Ausgangspunkt haben. Eine ganzheitliche Vorgehensweise, die den gesamten Körper berücksichtigt, ist hier ratsam: nicht die Haut, die Glieder oder die Beinen sind krank sondern der ganze Körper ist übersäuert und dies drückt sich auf verschiedener Art und Weise aus,

    OVIMED: Basische Körperpflegeprodukte
    Produktkategorien
    OVIMED bietet zwei Kategorien von Produkten an:
    Die blauen Pflegeprodukte sind für normale Kopfhaut und Haare. Sie sind biologisch.
    Die orangenen Pflegeprodukte sind für die normale Haut. Sie sind biologisch.
    Die türkisfarbenen Produkte sind für die empfindliche Haut und Kopfhaut. Es handelt sich um die "Sensitiv Serie". Es sind biologische Produkte.

    Entsprechung der Pflegeprodukte
    für normale Haut und Kopfhaut --> für empfindliche Haut/Kopfhaut
    Basisches Shampoo --> Bio-basisches Duschgel und Shampoo
    Erlebinis-Duschgel--> Bio-basisches Duschgel und Shampoo
    Basisches Osmosegel --> Bio-basisches Osmosegel
    Haar Aktiv Lotion bzw. Haar Aktiv Konzentrat --> Natural sensitive Lotion
    Lotion minerale --> Lotion naturelle pour peau sensible
    Feuchtpflegecreme --> Hydroregenerant Feuchtpflegecreme

    Für unterschiedliche Hauttypen
    Die blaue und orangene Serie ist stärker in der Wirkung (pH-Wert von 7,6-8,5) und eignet sich für stark ausgeprägte Symptome der Übersäuerung. Die türkisfarbene Serie ist milder (pH-Wert von 7,5.) und ideal für sensible Haut und Kopfhaut, auch für Babys und Menschen mit Allergien.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Basische Körperpflege und Wasserionisierer: Unterstützung während der Wechseljahre

    Das Klimakterium: Eine Zeit der Veränderung
    Bei manchen Frauen fangen die Wechseljahre (auch Klimakterium genannt) bereits mit 40 Jahren an. Das Durchschnittsalter liegt jedoch bei 45-55 Jahren. Mit 58 Jahren haben die meisten Frauen die Wechseljahre hinter sich. Die Beendigung der Periode bedeutet gleichzeitig auch eine eingeschränkte Entschlackungs- und Entgiftungsmöglichkeit.

    Bedeutung der Körperflüssigkeiten
    70% des Körpergewichtes besteht aus Körperflüssigkeiten wie z. B. Blut, Lymphe und Zellsäfte. Diese Flüssigkeiten transportieren Sauerstoff und Nährstoffe zu den Organen und deren Zellen und sorgen für den Abtransport von Stoffwechselabfallprodukten.

    Übersäuerung in den Wechseljahren
    Das Vorhandensein von Säuren im Körper ist bis zu einem gewissen Grad normal. Der Körper verfügt jedoch über beschränkte Puffersysteme, um die Säure zu neutralisieren. Man spricht von Übersäuerung oder einer Störung des Säure-Basen-Haushalts, wenn diese normale Menge überschritten ist.
    Die gehemmte Ausscheidungsfunktion durch das Ausbleiben des Monatszyklus führt zu einem allmählichen Anstieg des Säurepegels im Körper und somit der Schlacken und stört das Säure-Basen-Gleichgewicht. Aufgrund der Überschwemmung des Körpers mit Giftstoffen verdicken sich die Körperflüssigkeiten. Das Gewebe wird nicht ausreichend mit Flüssigkeit umspült, sodass der Stoffaustausch abnimmt. Folge: Die Zellen werden nicht mehr richtig mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und die Ausleitung der von den Zellen ausgeschiedenen aggressiven Abfallprodukte ist unzureichend. Der pH-Wert der Zellsäfte ist zu sauer und die Zellen sind diesem sauren Milieu schutzlos ausgesetzt. Das Gewebe wird gereizt, entzündet und beschädigt.

    Symptome der Wechseljahre
    Während der Wechseljahre können verschiedene Symptome der Übersäuerung auftreten, darunter:
    - Haarausfall und Kopfhautprobleme
    - Hitzewallungen (vor allem nachts)
    - Hautprobleme (trockene Haut)
    - Energieabfall, Verlust von Vitalität und Wohlbefinden
    - Cellulite
    - Krampfadern
    - Osteoporose
    - Parodontose

    Entmineralisierung und ihre Folgen
    Mit dem Alter verringern sich die Mineralstoffdepots, besonders wenn der Körper an Übersäuerung in den Wechseljahren leidet. Der große Mineralstoffbedarf zur Neutralisierung der Übersäuerung wird über lange Zeiträume nicht ausreichend gedeckt und zehrt am Körper. Anstatt, dass Mineralstoffe für Knochen, Nägel, Haut, Kopfhaut zur Verfügung stehen, fangen sie den Säureüberschuss auf und binden ihn zu den Schlacken (z. B. Chlor wird mit Natrium gebunden und es entsteht Natriumchlorid). Dieser Mangelzustand macht sich in den Wechseljahren deutlich bemerkbar.

    Unterstützung durch basische Körperpflege und Wasserionisierer
    Um den Körper während der Wechseljahre zu unterstützen, kann basische Körperpflege hilfreich sein. Wasserionisierer für basisches Wasser können ebenfalls eine positive Wirkung auf den Säure-Basen-Haushalt haben, indem sie helfen, die Übersäuerung zu reduzieren und den Körper zu entschlacken.

    FAQ zu Wechseljahren, Übersäuerung und basischer Körperpflege
    1. Was sind die Wechseljahre?
    Die Wechseljahre, auch Klimakterium genannt, sind die Zeit im Leben einer Frau, in der die Menstruation endet, was typischerweise zwischen 45 und 55 Jahren geschieht.

    2. Wie wirkt sich das Ausbleiben der Periode auf den Körper aus?
    Das Ausbleiben der Periode schränkt die Entschlackungs- und Entgiftungsmöglichkeiten des Körpers ein, was zu einer erhöhten Übersäuerung führen kann.

    3. Was versteht man unter Übersäuerung?
    Übersäuerung bezeichnet einen Zustand, bei dem die Puffersysteme des Körpers überfordert sind und die Säuremenge im Körper die normale Menge überschreitet, was den Säure-Basen-Haushalt stört.

    4. Welche Symptome können während der Wechseljahre auftreten?
    Zu den Symptomen gehören Haarausfall, Hitzewallungen, Hautprobleme, Energieabfall, Cellulite, Krampfadern, Osteoporose und Parodontose.

    5. Wie kann basische Körperpflege helfen?
    Basische Körperpflege kann helfen, die Haut zu pflegen und den Säure-Basen-Haushalt zu unterstützen, indem sie die Haut von Säuren und Schlacken befreit.

    6. Was sind die Vorteile von Wasserionisierern?
    Wasserionisierer produzieren basisches Wasser, das helfen kann, die Übersäuerung im Körper zu reduzieren und den Entschlackungsprozess zu unterstützen.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Basische Körperpflege für Babies und Kinder: Optimaler Schutz und Pflege

    Die Bedeutung des pH-Werts während der Schwangerschaft
    Während der Schwangerschaft erhält das zukünftige Baby 9 Monate lang als natürliche Umgebung das Fruchtwasser mit einem pH-Wert von 8,5 – also basisch. Dieses basische Fruchtwasser stellt die optimalste Voraussetzung für den Schutz und die Versorgung des heranwachsenden Lebens dar.

    Basische Körperpflege: Fortsetzung des natürlichen Schutzes
    Als selbstverständliche Fortsetzung ist basische Körperpflege ebenfalls optimal für die Hautpflege bei Babies und Kindern. Sie unterstützt die Grundfunktion der Haut: das Ausscheiden. Basische Körperpflege öffnet die Poren der Haut, lässt die Haut atmen und fördert durch ihre mild entschlackende Wirkung die Ausscheidung von Giftstoffen und Stoffwechselabfällen. Somit bleiben Haut und Kopfhaut ausgeglichen und optimal gepflegt.

    OVIMED: Die ideale Wahl für empfindliche Haut
    Für Babies und Kinder eignet sich am besten die bio-basische Produktserie von OVIMED. Diese basische Körperpflege besteht aus biologischer basischer Hautpflege für sehr empfindliche Haut und Kopfhaut und ist bereits für Neugeborene geeignet. So mild ist sie! Ideal auch bei trockener Haut, Hautirritationen, Entzündungen, Allergien und Neurodermitis.

    Vorteile der basischen Körperpflege auf einen Blick
    - Fördert die Ausscheidung von Giftstoffen und Stoffwechselabfällen
    - Öffnet die Poren der Haut und lässt sie atmen
    - Unterstützt die Grundfunktion der Haut: das Ausscheiden
    - Geeignet für sehr empfindliche Haut, bereits für Neugeborene
    - Hilft bei trockener Haut, Hautirritationen, Entzündungen, Allergien und Neurodermitis

    FAQ zu basischer Körperpflege für Babies und Kinder
    1. Warum ist basische Körperpflege wichtig für Babies und Kinder?
    Sie unterstützt die natürliche Ausscheidungsfunktion der Haut und fördert die Gesundheit von Haut und Kopfhaut.

    2. Was macht die bio-basische Produktserie von OVIMED besonders?
    Diese Serie besteht aus biologischer basischer Hautpflege, die sehr mild und für empfindliche Haut geeignet ist, selbst für Neugeborene.

    3. Bei welche Hautproblemen kann basische Körperpflege hilfreich sein?
    Basische Körperpflege kann bei trockener Haut, Hautirritationen, Entzündungen, Allergien und Neurodermitis hilfreich sein.

    4. Kann die Hydroregenerant-Feuchtpflegecreme auch für Babies verwendet werden?
    Ja, die Feuchtpflegecreme ist je nach Hauttyp und Hautsituation sehr empfehlenswert.

    5. Wie unterstützt basische Körperpflege die Entschlackung?
    Basische Körperpflege öffnet die Poren der Haut und fördert die Ausscheidung von Giftstoffen und Stoffwechselabfällen durch ihre mild entschlackende Wirkung.

    6. Was sind die Vorteile von basischem Wasser für die Hautpflege?
    Basisches Wasser hilft, den Säure-Basen-Haushalt der Haut zu regulieren, fördert die Hydratation und unterstützt die Entgiftung der Haut.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Mobile Tiefentschlackung mit dem basischen Osmosegel

    Mobile Tiefentschlackung mit dem basischen Osmosegel

    Das Osmosegel dient der mobilen Tiefentschlackung. Sie brauchen es immer dann, wenn Sie übersäuert sind. Das können Sie wiederum daran erkennen, wenn Sie ein oder mehrere dieser Symptome haben:

    Akne - Allergien - Altersflecken - Arthritis - Arthrose

    Besenreiser - Blähungen - Bluthochdruck

    Brüchige Fingernägel - Cellulite - Depression - Diabetes

    Durchfall - Ekzem - Energielosigkeit - Gelenkschmerzen

    fettige Kopfhaut/Haut - Fersensporn - Gicht - Gliederschmerzen -

    Infektionsanfälligkeit - Haarausfall

    Hämorrhoiden - Hautpilz - Herpes - Hitzewallungen

    hohes Cholesterin - Infektanfälligkeit - Juckreiz

    Kopfhautschuppen - Karies - Krampfadern - Krämpfe - Migräne

    Müdigkeit - Neurodermitis - Ödeme - Osteoporose

    Parodontose - Psoriasis - Rheuma - Schilddrüsenprobleme

    Schlaflosigkeit - Schuppen - Schrunden - Schwangerschaftsstreifen

    Sodbrennen - Trockene Haut - Übergewicht/Untergewicht

    übermäßiges Schwitzen/Nachtschwitzen - Verstopfung

    Warzen - Zahnstein - Zahnfleischbluten

    Warum mobile Entschlackung?
    Bekannt für Entschlackung ist der Einsatz eines Basensalzes für ein Bad. Diese Methode hat jedoch zwei Nachteile:
    - Sie ist zeitintensiv, weil Sie während des Bades warten müssen.
    - Der pH-Wert des Salzes wird durch die Mischung mit Wasser verdünnt, was den Entschlackungsgrad reduziert.
    und einen Vorteil:
    - sie ist angenehm. Ein Basenbad ist etwas Tolles.

    Vorteile der mobilen Entschlackung mit dem basischen Osmosegel:
    Zeitersparnis: Sie bleiben während der Einwirkzeit mobil.
    Höhere Effizienz: Der pH-Wert des Osmosegels bleibt stabil und ermöglicht eine intensivere Tiefentschlackung.
    Flexibilität: Kann einfach auf die Füße aufgetragen werden, während Sie Socken tragen.

    Anwendung des basischen Osmosegels
    Das Osmosegel wird ca. 3 Mal pro Woche angewendet und hat die Konsistenz eines Gels. Es wird auf die Füße aufgetragen, da diese nach dem Gedankengut von Kneipp ein idealer Ort für die Entschlackung sind. Bei spezifischen Problemen kann es auch auf größere Flächen wie bis zum Knie oder bei Cellulite bis zur Taille aufgetragen werden. Je größer die Fläche, desto umfangreicher die Wirkung. Die Einwirkzeit beträgt 1-2 Stunden, während Sie Socken oder Strumpfhosen tragen, um mobil zu bleiben. Danach spülen Sie das Gel gründlich aus und mineralisieren die Füße mit einer basischen Creme von OVIMED.

    Besondere Anwendungen:
    - Bei Haarausfall: Einmal pro Woche für 30 Minuten auf die Kopfhaut auftragen, danach gut ausspülen und mit Haar Aktiv Konzentrat mineralisieren.
    - Kombination mit Bewegung: Das Osmosegel wirkt intensiver, wenn es in Verbindung mit Bewegung, Sport oder Sauna angewendet wird.

    Tipps und Tricks zum basischen Osmosegel
    - Ganzkörperentschlackung: Durch das Auftragen des Osmosegels auf die Füße wird der gesamte Körper entschlackt. Es ist von daher bis auf ein paar Ausnahmen nicht notwendig und ratsam, das Osmosegel auf eine Problemzone aufzutragen.
    - Zusätzliche Pflege: Verwenden Sie das Osmosegel zusätzlich zur täglichen basischen Körperpflege mit basischem Duschgel, Shampoo, Lotionen und Cremes.
    - Produktvarianten: Es gibt ein orangenes Osmosegel (stark) und ein türkisfarbenes Osmosegel (mild). Das erste wird bei intensiveren Beschwerden wie Haarausfall und Cellulite angewendet, das zweite bei empfindlicher Haut und leichteren Beschwerden.

    FAQs zur Tiefentschlackung mit dem basischen Osmosegel
    1. Was sind die Vorteile der mobilen Tiefentschlackung mit dem Osmosegel?
    Es ermöglicht eine intensive Entschlackung ohne die Notwendigkeit, stillzustehen oder ein Bad zu nehmen, und kann bequem in den Alltag integriert werden.

    2. Wie oft sollte das basische Osmosegel angewendet werden?
    Für optimale Ergebnisse wird empfohlen, das Osmosegel ca. 3 Mal pro Woche zu verwenden.

    3. Kann das Osmosegel auch bei empfindlicher Haut angewendet werden?
    Ja, das türkisfarbene Osmosegel ist speziell für empfindliche Haut geeignet und kann bei Allergien, Neurodermitis und Psoriasis verwendet werden.

    4. Was sollte ich tun, wenn ich ein Kribbeln nach der Anwendung des Osmosegels spüre?
    In seltenen Fällen kann ein Kribbeln auftreten. In diesem Fall sollten Sie das Gel sofort abwaschen, um Hautreizungen zu vermeiden. Wiederholen Sie die Anwendung ein paar Tage später. Bis dahin ist das Lymphsystem vielleicht weniger überlastet.

    5. Welche zusätzlichen Maßnahmen unterstützen die Wirkung des Osmosegels?
    Eine basische Ernährung, regelmäßige Bewegung, Stressabbau und die Verwendung von basischem Wasser können die Entschlackung unterstützen und das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper verbessern.

    6. Erste Anwendung bei Frauen:

    Die erste Anwendung mit dem Osmosegel sollte bei Frauen nicht kurz vor der ersten Menstruation stattfinden, da zu diesem Zeitpunkt der Säurepegel am höchsten ist. Ansonsten gibt es garantiert einen Ausschlag. Also bitte erst 2-3 Tage nach Beginn der Tagen anfangen

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Frühling und Heuschnupfen: Wie basische Körperpflege helfen kann

    Vielleicht freuen Sie sich, dass bald Frühling ist, aber es bereitet Ihnen auf der anderen Seite auch "Kopfschmerzen", weil Sie Heuschnupfen hast? Das kenne ich sehr gut. Allergien sind sehr verbreitet und plagen oft jahrelang. Die Augen jucken, die Nase läuft tagsüber und geht nachts zu. Die Vitalität ist sehr eingeschränkt, die Haut juckt, und die Erschöpfung nimmt von Monat zu Monat zu. Es kann sein, dass Du von Februar bis September den Heuschnupfen merkst.

    Warum basische Körperpflege bei Heuschnupfen hilft
    Es braucht nicht viel, um eine Besserung herbeizuführen. Eine Umstellung auf basische Körperpflege kann erhebliche Erleichterung bringen. Durch basische Produkte können Sie mehr entschlacken, was bedeutet, dass Abfallprodukte rechtzeitig vom Lymphsystem entsorgt werden und den Körper nicht mehr reizen. Dies hilft, einen besseren Säure-Basen-Ausgleich zu erreichen, was wiederum die Symptome des Heuschnupfens lindert.

    Tipps zur Reduzierung von Heuschnupfen-Symptomen
    1. Basische Körperpflege-Produkte verwenden
    Stellen Sie Ihre Kosmetikprodukte auf basische Körperpflege um. Basische Duschgels, Shampoos, Lotionen, Cremes und Deos helfen, die Haut zu entlasten und Giftstoffe besser auszuleiten.

    2. Ausgewogene Ernährung
    Eine vegane Ernährung kann ebenfalls helfen, die Symptome des Heuschnupfens zu lindern. Pflanzliche Lebensmittel sind oft reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Verbindungen, die das Immunsystem stärken und die allergischen Reaktionen reduzieren können. Eine ausgewogene vegane Ernährung kann zudem dazu beitragen, den Säure-Basen-Haushalt zu verbessern und den Körper zu entschlacken.

    3. Viel Trinken
    Es ist wichtig, viel zu trinken, am besten basisches Wasser. Basisches Wasser unterstützt den Körper bei der Entschlackung und versorgt ihn mit wertvollen Mineralien. Von kohlensäurehaltigen Getränken, Kaffee und Alkohol ist abzuraten.

    4. Regelmäßige Bewegung
    Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft kann das Immunsystem stärken und die Entschlackung fördern. Achten Sie jedoch darauf, stark pollenbelastete Zeiten zu meiden.

    5. Stress reduzieren
    Stress kann die Symptome von Allergien verschlimmern. Der Wald ist perfekt für Regeneration. Versuchen Sie, durch Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation für mehr Ruhepausen zu sorgen.

    Weitere Vorteile der Entschlackung und basischen Körperpflege
    Neben der Linderung von Heuschnupfen-Symptomen hat die Entschlackung weitere positive Auswirkungen auf die Gesundheit:
    - Verbesserung der Hautbeschaffenheit
    - Mehr Energie und Vitalität
    - Stärkung des Immunsystems
    - Reduktion von Entzündungen

    FAQs zu basischer Körperpflege und Heuschnupfen
    1. Wie wirkt basische Körperpflege gegen Heuschnupfen?
    Basische Körperpflege hilft, den Körper zu entschlacken und das Säure-Basen-Gleichgewicht zu verbessern. Dadurch werden Abfallprodukte effizienter entsorgt und reizen den Körper weniger.

    2. Welche Produkte sind empfehlenswert?
    Empfehlenswert sind basische Duschgels, Shampoos und Lotionen, die mild zur Haut sind und den natürlichen pH-Wert unterstützen.

    3. Wie oft sollte ich basisches Wasser trinken?
    Es wird empfohlen, täglich mindestens 2-3 Liter basisches Wasser zu trinken, um den Körper optimal zu hydratisieren und bei der Entschlackung zu unterstützen.

    4. Kann eine basische Ernährung ebenfalls helfen?
    Ja, eine basische Ernährung kann zusätzlich zur basischen Körperpflege den Säure-Basen-Haushalt verbessern und die Symptome von Heuschnupfen lindern.

    5. Wie kann eine vegane Ernährung helfen?
    Eine vegane Ernährung verzichtet vollständig auf tierische Produkte wie Fleisch, Milch, Eier und Honig. Stattdessen basiert sie auf pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen und Getreide. Vegan zu essen kann helfen, die Symptome von Heuschnupfen zu lindern und entzündliche Prozesse sowie Reize zu verringern.

    6. Wie schnell kann ich mit einer Verbesserung rechnen?
    Die Verbesserung der Symptome hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Schwere der Allergien und der Konsistenz bei der Anwendung basischer Produkte. Viele Menschen berichten jedoch von einer spürbaren Verbesserung innerhalb weniger Wochen.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Mein Interview

    Bitte stellen Sie sich und Ihren Shop kurz vor. Wie lange gibt es den Basische Körperpflege Shop bereits?
    Willkommen im "Dein Basenshop", Ihrem Experten für ganzheitliche Gesundheitslösungen seit 2004. Unser Ziel ist es, Menschen zu unterstützen, die durch basische Körperpflege und Ernährung ein höheres Maß an Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness erreichen möchten.

    Wie kam es zur Idee, basische Körperpflege anzubieten?
    Vor vielen Jahren persönlich von den Auswirkungen der Übersäuerung betroffen, habe ich mich intensiv mit Lösungen beschäftigt, die wirklich wirken. Die positiven Effekte von basischer Körperpflege haben mich derart überzeugt, dass ich beschloss, meine Erfahrungen und Produkte anderen zugänglich zu machen.

    Was bedeutet basische Körperpflege genau?
    Basische Körperpflege unterstützt den Säure-Basen-Haushalt des Körpers, was besonders wichtig ist, wenn eine Übersäuerung vorliegt. Ursachen für Übersäuerung können vielfältig sein, darunter unausgewogene Ernährung, Stress, negative Emotionen oder Medikamente. Typische Symptome sind Haarausfall, Hautprobleme, Cellulite, Ödeme, Hitzewallungen, Migräne und weitere Beschwerden, die durch den Säureüberschuss entstehen können.
    Basische Körperpflege zielt darauf ab, den natürlichen pH-Wert der Haut zu unterstützen, um den Säure-Basen-Haushalt im Körper zu regulieren. Dies geschieht durch die Verwendung von Produkten, die einen höheren pH-Wert aufweisen und somit saure Rückstände auf der Haut neutralisieren können. Durch diese Neutralisierung wird die Haut unterstützt, ihre natürliche Barrierefunktion aufrechtzuerhalten und Hautproblemen vorzubeugen.
    Die Anwendung von basischen Duschgels, Shampoos und Cremes hilft, den Säure-Basen-Ausgleich wiederherzustellen und somit Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern.

    Vorteile der basischen Körperpflege:
    Hautregeneration und Pflege: Basische Pflegeprodukte können helfen, die Haut zu regenerieren, sie zu beruhigen und Irritationen zu lindern. Sie fördern eine gesunde Hautstruktur und unterstützen die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut.
    Entschlackung und Entgiftung: Durch den Säure-Basen-Ausgleich wird die Entschlackung des Körpers gefördert. Dies kann dazu beitragen, dass Giftstoffe effizienter ausgeschieden werden und die Belastung durch Schlacken reduziert wird, die sich im Gewebe ablagern können.
    Unterstützung bei Hautproblemen: Menschen mit Hautproblemen wie Akne, Ekzemen oder Neurodermitis können von basischer Körperpflege profitieren, da sie dazu beiträgt, den pH-Wert der Haut zu stabilisieren und entzündliche Reaktionen zu minimieren.
    Gesundheitliche Vorteile: Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt kann nicht nur die Hautgesundheit verbessern, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden fördern. Dies kann sich positiv auf Energielevel, Schlafqualität und die Fähigkeit des Körpers zur Regeneration auswirken.

    Kundenfeedback und Erfahrungsberichte:
    Erfahrungsberichte von Kunden, die die Produkte des Basenshops verwenden, bieten Ihnen zusätzliche Einsichten und veranschaulichen die Wirksamkeit der Produkte.

    Wie hat sich das Sortiment im Laufe der Zeit entwickelt?
    Unser Sortiment umfasst heute drei Hauptkategorien, die alle darauf abzielen, den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren und das Wohlbefinden zu steigern:
    1. Basische Körperpflege von OVIMED: Hochwertige Produkte wie Duschgele, Shampoos und Lotionen, die speziell auf die Bedürfnisse des Säure-Basen-Ausgleichs abgestimmt sind.
    2. Basisches Wasser durch Aquion Wasserionisierer: Wasseraufbereitungssysteme, die basisches Wasser zur Verfügung stellen, das reich an Mineralien ist und den Körper zusätzlich unterstützt.
    3. Erweiterung des Sortiments: Wir ergänzen regelmäßig unser Sortiment um neue Produkte, um unseren Kunden stets innovative Lösungen für ihre Gesundheit zu bieten.

    Welche Bezahlmöglichkeiten bieten wir an?
    Um Ihnen ein einfaches und sicheres Einkaufserlebnis zu bieten, akzeptieren wir verschiedene Zahlungsmethoden, darunter Vorabüberweisung, Lastschrift, PayPal und Kreditkarten.
    Besuchen Sie unseren Basische Körperpflege Shop und entdecken Sie, wie Sie mit unseren Produkten Ihr Wohlbefinden steigern können. Wir sind Ihr Partner für eine ganzheitliche Gesundheitspflege auf basischer Grundlage.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Basische Körperpflege von OVIMED und Wasserionisierer: Effektive Entschlackung und Bekämpfung von Übersäuerung

    Vielleicht verwenden Sie bereits täglich basische Körperpflege von OVIMED zur milden Entschlackung und möchten Ihre Pflege intensivieren. Dies ist besonders empfehlenswert bei allen Symptomen der Übersäuerung wie Haarausfall, Hautpilz, Cellulite, Migräne, Krampfadern, Ödeme sowie bei sportlicher Betätigung, während der Schwangerschaft und in den Wechseljahren. In diesen Lebensphasen benötigt der Körper mehr Unterstützung bei der Entschlackung.

    Die Anwendung des basischen Osmosegels von OVIMED
    Das basische oder bio-basische Osmosegel von OVIMED wird mindestens dreimal pro Woche angewendet, kann jedoch auch täglich genutzt werden. Tragen Sie das Gel auf die Füße auf, ziehen Sie Socken darüber und lassen Sie es für zwei Stunden einwirken. Danach waschen Sie es gründlich ab, mineralisieren die Füße mit der bio-basischen Lotion pour peau sensible und pflegen sie mit der basischen Feuchtpflegecreme. Je größer die behandelte Fläche ist, desto intensiver ist die Entschlackung. Sie können das Osmosegel auch von den Füßen bis zur Hüfte auftragen und eine Baumwoll-Strumpfhose darüber anziehen.

    Spezielle Anwendung bei Haarausfall und Kopfhautproblemen
    Bei Haarausfall und Kopfhautproblemen wird das basische Osmosegel zusätzlich einmal pro Woche für 30 Minuten auf die Kopfhaut aufgetragen. Nach der Einwirkzeit wird das Gel gründlich abgewaschen und die Kopfhaut mineralisiert. Diese Anwendung fördert die Durchblutung der Kopfhaut und unterstützt das Haarwachstum.

    Intensivierte Wirkung durch Sport und Sauna
    In Verbindung mit sportlicher Betätigung oder Saunieren wirkt das Osmosegel noch intensiver. Tragen Sie das Gel vor der Aktivität auf und lassen Sie es währenddessen einwirken. Der erhöhte Stoffwechsel bei Sport oder Sauna verstärkt die Tiefentschlackung. Nach der Anwendung wird das Gel abgewaschen und die Haut wie oben beschrieben gepflegt.

    Warum Tiefentschlackung wichtig ist
    Immer dann, wenn der Körper Symptome der Übersäuerung zeigt, ist eine Tiefentschlackung sinnvoll. Aber wie funktioniert das eigentlich? Hier ein Gleichnis: Zwischen einem Hochdruckgebiet und einem Tiefdruckgebiet gibt es Unterschiede in Druck, Temperatur und Geschwindigkeit, die die Natur mit Wind ausgleicht. Ähnlich wirkt das Osmosegel: Es erzeugt einen pH-Unterschied zwischen der sauren Körperflüssigkeit und der basischen Anwendung auf der Haut. Dieser Unterschied öffnet die Poren der Haut, lässt die Base eindringen und beeinflusst den pH-Wert der Körperflüssigkeit, wodurch ein Ausgleich geschaffen wird.

    Die Vorteile der mobilen Tiefentschlackung
    Die Tiefentschlackung mit dem Osmosegel bietet den Vorteil, dass Sie während der Anwendung mobil bleiben. Dies spart Zeit und macht die Anwendung alltagstauglich. Die "mobile Tiefentschlackung" wurde speziell von OVIMED entwickelt, um eine effektive und bequeme Entschlackung zu ermöglichen.

    Zusätzliche Tipps und Hinweise zur Anwendung
    Regelmäßige Anwendung: Für optimale Ergebnisse sollte das Osmosegel regelmäßig angewendet werden. Eine kontinuierliche Nutzung unterstützt den Körper dabei, Schlacken und Giftstoffe effektiver auszuscheiden.
    Ernährung und Hydration: Ergänzen Sie die basische Körperpflege durch eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr, vorzugsweise mit basischem Wasser. Dies unterstützt den Säure-Basen-Haushalt und fördert die allgemeine Gesundheit.
    Erfahrungsberichte: Viele Anwender berichten von verbesserten Hautbildern, gesteigerter Vitalität und weniger Beschwerden durch die regelmäßige Anwendung der Produkte von OVIMED.

    FAQ zur basischen Körperpflege
    1. Was ist basische Körperpflege?
    Basische Körperpflege verwendet Produkte mit einem hohen pH-Wert, um die Haut zu unterstützen und den Säure-Basen-Haushalt des Körpers auszugleichen. Dies fördert die Entschlackung und kann Symptome der Übersäuerung lindern.

    2. Wie oft sollte ich das Osmosegel anwenden?
    Das Osmosegel kann mindestens einmal pro Woche angewendet werden, bei Bedarf auch täglich. Je nach individuellen Bedürfnissen und Beschwerden kann die Häufigkeit angepasst werden.

    3. Kann ich das Osmosegel bei empfindlicher Haut verwenden?
    Ja, das bio-basische Osmosegel ist speziell für empfindliche Haut geeignet und kann bei Allergien, Juckreiz, Neurodermitis und Psoriasis angewendet werden.

    4. Welche weiteren Produkte bietet OVIMED an?
    OVIMED bietet eine breite Palette an basischer Körperpflege, darunter Duschgels, Shampoos, Lotionen und Cremes. Ergänzend dazu gibt es Wasserionisierer zur Herstellung von basischem Wasser, das den Körper zusätzlich unterstützt.

    5. Wie kann ich die Produkte von OVIMED bestellen?
    Die Produkte können bequem über "Dein Basenshop" bestellt werden. Wir bieten verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an, darunter Vorabüberweisung, Lastschrift, PayPal und Kreditkarten.

    Kundenfeedback und Erfahrungsberichte
    Viele unserer Kunden haben positive Erfahrungen mit den Produkten von OVIMED gemacht. Sie berichten von einer Verbesserung ihres Hautbildes, weniger Beschwerden durch Übersäuerung und einer gesteigerten allgemeinen Vitalität. Probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen der basischen Körperpflege und Entschlackung!

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Die Auswirkungen von kohlensäurehaltigem Wasser auf den Körper

    Ja tatsächlich. Wie der Name "kohlensäurehaltig" offenbart, enthält dieses Wasser Säure. Sie greift den Zahnschmelz an: Der Speichel hat einen leicht basischen pH-Wert (7,1) und versorgt damit die Zähne mit Mineralstoffen. Das regelmäßige Trinken kohlensäurehaltigen Wassers lässt diesen pH-Wert leicht in den sauren Bereich absinken und ist langfristig einer der Gründe für Karies, Zahnstein, Zahnfleischbluten und Parodontose (Übersäuerung im Mund). Kohlensäurehaltiges Wasser übersäuert den Körper jedoch insgesamt. Das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers wird beeinträchtigt, was sich in den Symptomen der Übersäuerung zeigt.

    Was passiert bei Übersäuerung im Körper?
    Ich möchte Ihnen beschreiben, was im Körper bei Übersäuerung "hinter den Kulissen" passiert: Die überschüssige Säure wird mit Mineralstoffen gebunden und so neutralisiert. (Stichwort: Oxydation) Dies ist natürlich nur möglich, wenn der Körper reichlich über Mineralstoffe verfügt, sei es aus der Nahrung oder aus dem Wasser, das Sie trinken. Diese Mineralstoffe sind für den Körper nicht nur essentiell, um Übersäuerung auszugleichen, sondern sind hauptsächlich für die hormonelle Aktivität, den Energiestoffwechsel, die Knochengesundheit, ein starkes Immunsystem und für gesunde Haut, Haare und Nägel unentbehrlich. In der Praxis sieht es jedoch oft so aus, dass die Mineralstoffe restlos als Puffer für die Übersäuerung verbraucht werden, so dass Haarausfall, brüchige Nägel, Osteoporose, Allergien und andere Beschwerden aus Mangel entstehen.

    Die Vorteile von basischem Wasser
    Deshalb kann ich nur empfehlen, anstatt kohlensäurehaltigem Wasser basisches stilles Wasser zu trinken, denn es eignet sich hervorragend zur Entgiftung und Entschlackung und zur Versorgung mit essentiellen Mineralien wie Magnesium, Kalium, Natrium und Kalzium in bio-verfügbarer Form. AQUION-Wasserionisierer sind dabei eine hervorragende Wahl, um basisches Wasser zu erzeugen. Diese Wasserionisierer filtern das Wasser, das zur Neutralisierung der im Körper vorhandenen Säuren beiträgt.

    Basische Körperpflege: Eine Ergänzung zur basischen Ernährung
    Basische Körperpflegeprodukte von OVIMED ergänzen diese Wirkung perfekt, indem sie die Haut von äußeren Säuren befreien und sie gleichzeitig mit wichtigen Mineralstoffen versorgen. Durch die regelmäßige Anwendung basischer Pflegeprodukte wie Duschgels, Shampoos und Lotionen wird die Haut nicht nur gereinigt, sondern auch entsäuert und gepflegt. Dies unterstützt den Körper zusätzlich bei der Entschlackung und hilft, ein gesundes Säure-Basen-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

    Die Kombination für ein gesundes Leben
    Für Menschen, die mit Übersäuerung zu kämpfen haben, kann die Kombination aus basischer Ernährung, der Verwendung von basischem Wasser und basischer Körperpflege eine erhebliche Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens bewirken. Eine ausgewogene, basische Ernährung, reich an frischem Obst und Gemüse, versorgt den Körper mit notwendigen Mineralstoffen und Vitaminen, die für die Neutralisierung von Säuren benötigt werden.

    Zusammenfassung und Empfehlung
    Gern möchte ich mit diesem Satz abschließen:
    "Ist das Wasser für den gesunden Menschen ein vorzügliches Mittel, seine Gesundheit und Kraft zu erhalten, so ist es auch in der Krankheit das erste Heilmittel." – Sebastian Kneipp.
    Durch die Integration dieser umfassenden Ansätze – basische Körperpflege, regelmäßige Entschlackung und die Verwendung von AQUION Wasserionisierern – können Sie einen positiven Einfluss auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ausüben. Basische Körperpflege und basisches Wasser sind nicht nur Lösungen für akute Probleme, sondern auch langfristige Strategien für eine nachhaltige Gesundheitsförderung.

    FAQ zu basischem Wasser und Aquion
    1. Was ist basisches Wasser?
    Basisches Wasser hat einen höheren pH-Wert als neutrales Wasser und ist reich an Mineralien. Es hilft, den Säure-Basen-Haushalt im Körper auszugleichen und unterstützt die Entschlackung.

    2. Wie funktioniert ein Aquion Wasserionisierer?
    Ein Aquion Wasserionisierer filtert und ionisiert das Wasser. Dabei werden Giftstoffe und Säuren entfernt. Das Ergebnis ist mineralstoffreiches, basisches Wasser.

    3. Welche Vorteile bietet das Trinken von basischem Wasser?
    Das Trinken von basischem Wasser kann den Körper entgiften, den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen, den Stoffwechsel ankurbeln und die Hautgesundheit verbessern. Es kann auch helfen, Symptome der Übersäuerung wie Müdigkeit, Kopfschmerzen und Verdauungsprobleme zu lindern.

    4. Wie oft sollte ich basisches Wasser trinken?
    Es wird empfohlen, täglich basisches Wasser zu trinken. Beginnen Sie mit Stufe 1 Ihres Aquion Wasserionisiers.

    5. Warum ist basisches Wasser besser als kohlensäurehaltiges Wasser?
    Kohlensäurehaltiges Wasser kann den Körper übersäuern und den Zahnschmelz angreifen. Basisches Wasser hingegen unterstützt den Säure-Basen-Haushalt und versorgt den Körper mit wichtigen Mineralstoffen.

    6. Wo kann ich Aquion Wasserionisierer kaufen?
    Aquion Wasserionisierer und basische Körperpflegeprodukte finden Sie in "Dein Basenshop", der seit 2004 besteht und eine breite Auswahl an Produkten für Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness bietet.

  • Dein Basenshop von Dein Basenshop

    Warum ein Wasserionisierer von Aquion

    Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit
    Die Wasserionisierer von Aquion sind nicht nur effizient, sondern auch umweltfreundlich. Sie helfen dabei, den Verbrauch von Plastikflaschen zu reduzieren und tragen so zur Schonung der Umwelt bei. Jeden Tag werden Millionen von Plastikflaschen weltweit weggeworfen, die Jahrzehnte brauchen, um sich zu zersetzen und oft in den Ozeanen landen, wo sie das Leben der Meeresbewohner bedrohen. Mit einem Aquion Wasserionisierer können Sie frisches, gefiltertes und basisches Wasser direkt aus dem Wasserhahn genießen, ohne auf Einwegplastikflaschen angewiesen zu sein. Dies trägt nicht nur zur Verringerung der Umweltverschmutzung bei, sondern spart auch Geld und Ressourcen, die bei der Produktion und dem Transport von Flaschenwasser verwendet werden.

    Gesundheitsvorteile
    Das antioxidative basische Wasser, das vom Aquion Wasserionisierer produziert wird, kann helfen, den Körper zu entgiften und den pH-Wert auszugleichen. Übersäuerung ist ein häufiges Problem, das durch eine unausgewogene Ernährung, Stress und Umweltfaktoren verursacht wird und zu Symptomen wie Müdigkeit, Hautproblemen und Verdauungsstörungen führen kann. Das energiereiche Wasser mit Wasserstoff trägt zur Förderung der Zellgesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens bei. Studien haben gezeigt, dass ionisiertes Wasser antioxidative Eigenschaften besitzt, die freie Radikale neutralisieren können, welche Zellschäden und Alterungsprozesse beschleunigen. ("Reduced oxidative damage in hemodialysis patients by means of a hydrogen-rich solution", Veröffentlichung: Journal of Clinical Biochemistry and Nutrition, 2010)
    Durch regelmäßiges Trinken von basischem Wasser können Sie Ihre Gesundheit auf natürliche Weise unterstützen und ein Gleichgewicht im Körper herstellen.

    Benutzerfreundlichkeit
    Aquion Wasserionisierer sind benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Dank intuitiver Bedienoberflächen und automatischer Reinigungszyklen wird der Wartungsaufwand auf ein Minimum reduziert. Die Installation der Geräte ist unkompliziert und kann ohne professionelle Hilfe durchgeführt werden. Viele Modelle sind mit Touchscreens ausgestattet, die eine einfache Navigation durch die verschiedenen Einstellungen ermöglichen. Darüber hinaus bieten die automatischen Reinigungszyklen den Vorteil, dass das Gerät stets hygienisch und einsatzbereit bleibt, ohne dass Sie sich um aufwändige Reinigungsprozesse kümmern müssen. Auch für Familien sind die Wasserionisierer ideal, da sie kinderleicht zu bedienen sind und eine konstante Versorgung mit gesundem Trinkwasser sicherstellen.

    Technologische Innovationen
    Aquion Wasserionisierer sind mit modernster Technologie ausgestattet, darunter fortschrittliche Filtermedien und elektrophysikalische Prozesse, die eine optimale Wasserqualität gewährleisten. Die mehrstufigen Filter entfernen zuverlässig Schadstoffe wie Chlor, Schwermetalle und organische Verunreinigungen, während wertvolle Mineralien im Wasser erhalten bleiben. Die elektrophysikalischen Prozesse sorgen dafür, dass das Wasser nicht nur gefiltert, sondern auch ionisiert wird, wodurch es seine basischen und antioxidativen Eigenschaften erhält. Durch kontinuierliche Forschung und Entwicklung setzt Aquion neue Maßstäbe in der Wasseraufbereitungstechnologie, um Ihnen stets das beste Trinkwasser zu bieten. Diese technologischen Fortschritte machen die Wasserionisierer zu einer lohnenden Investition für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

    Individualisierungsmöglichkeiten
    Aquion Wasserionisierer bieten verschiedene Einstellungen für den pH-Wert und die Wasserstoffkonzentration, sodass Sie immer das perfekte Wasser genießen können. Sie können den pH-Wert des Wassers je nach Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben anpassen, sei es für das Trinken, Kochen oder für die Hautpflege. Einige Modelle bieten sogar spezielle Einstellungen für stark basisches Wasser, das ideal für Detox-Kuren ist, oder leicht basisches Wasser, das sich besonders gut für den täglichen Gebrauch eignet. Darüber hinaus können Sie die Wasserstoffkonzentration anpassen, um die antioxidativen Vorteile weiter zu maximieren. Diese Flexibilität macht die Wasserionisierer von Aquion zu einem vielseitigen Werkzeug in Ihrer Gesundheitsroutine, das auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.